Es gibt immer einen Weg ...
Es gibt immer einen Weg ...

Elke Dlugos Psychotherapie (HPG) nach dem Heilpraktikergesetz

Sprechzeiten individuell und nach telefonischer Vereinbarung

Hochsensibilität

 

Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung.

Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.

 

Voltaire

 

Hochsensibilität ist aufgrund einer neurologischen Besonderheit des Gehirns bzw. einer physiologischen Disposition des Nervensystems etwa jedem sechsten Menschen gegeben.

Man spricht von "highly sensitive persons" - kurz HSP.

 

Hochsensible Menschen - egal ob Erwachsene, Kinder oder Jugendliche - empfinden sich selbst,

ihr Leben und ihre Umwelt meist viel intensiver, vielschichtiger und differenzierter als ihre Mitmenschen dies tun.

Ihr Gehirn nimmt mehr Reize, Informationen und Emotionen wahr und muss demnach permanent größere Mengen an Input verarbeiten.

Die Folgen sind oft Reizüberflutung, Stress, höhere Verletzlichkeit, Resignation, sozialer Rückzug, Krankheit, psychische Überlastung, Depressionen, Ängste, Schüchternheit, Selbstzweifel etc.

Oftmals leidet das Selbstwertgefühl hochsensibler Menschen enorm darunter, dass sie sich im Vergleich zu ihrer Umwelt als 'anders', 'komisch' oder 'falsch' empfinden und sich ausgrenzen oder ausgegrenzt werden, was letztendlich zu persönlicher Verunsicherung und Minderwertigkeit führt.

 

Es ist mein therapeutisches wie auch persönliches Anliegen, hochsensible Klienten zu ermutigen und dazu anzuleiten, sich ihrer Persönlichkeit bewusst zu werden, diese anzunehmen, ihr sensibles Potential wertzuschätzen und einen Umgang damit zu erlernen, der sie von ihrer Begabung profitieren lässt, ihnen privat wie beruflich den Leidensdruck nimmt und neue Entfaltungsmöglichkeiten eröffnet.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapie-Dlugos